SCHULORDNUNG der Volksschule Debant

 

 

 

Präambel

 

 

 

Als Schüler/-innen, Lehrer/-innen und Eltern der Volksschule DEBANT wollen wir im Schulalltag unsere vier pädagogischen Grundsätze

 

LEISE LANGSAM FRIEDLICH FREUNDLICH

 

verwirklichen.

 

 

 

Für uns Eltern bedeutet

 

 

 

LEISE

 

Für uns ELTERN gilt:

 

Ich bin ich und du bist du. Wenn ich rede hörst du zu. Wenn du sprichst, dann bin ich still, weil ich dich verstehen will.

 

©Irmela Brender

 

 

 

LANGSAM

 

Für uns ELTERN gilt, WOHLÜBERLEGTE HANDLUNGEN zu setzen im Umgang mit anderen.

 

Für uns ELTERN gilt, besonders am SCHULWEG ACHTSAM zu sein und die GESCHWINDIGKEIT anzupassen.

 

Für uns ELTERN gilt, auch in stressigen Situationen RUHE zu bewahren.

 

 

 

FRIEDLICH

 

Für uns ELTERN gilt ein GEWALTFREIER Umgang miteinander in WORTEN und TATEN.

 

Für uns ELTERN gilt, ALLE in ihrer EINZIGARTIGKEIT anzunehmen.

 

 

 

FREUNDLICH

 

Für uns ELTERN gilt, die HÖFLICHKEITSFORMEN wie Grüßen, Bitten, Danken, Entschuldigen etc. zu leben.

 

Für uns ELTERN gilt, AUFMERKSAM und HILFSBEREIT miteinander umzugehen.

 

Für uns Kinder bedeutet

 

 

 

LEISE

 

·        Wir unterhalten uns leise miteinander.

 

·        Wir sind auch „innen“ leise und müssen nicht immer alles mitteilen und heraussagen.

 

·        Wir freuen uns auf mehr Stilleübungen und Meditationen.

 

 

 

LANGSAM

 

·        Wir gehen langsam durch das Schulhaus.

 

·        Wir versuchen langsam zu sprechen.

 

·        Wir geben einander Zeit und setzen niemanden unter Druck.

 

 

 

FRIEDLICH

 

·        Wir sind bereit uns zu versöhnen.

 

·        Wir beleidigen niemanden, weder mit Worten noch mit Taten.

 

·        Wir versuchen friedlich zu reagieren und nicht gleich handgreiflich zu werden.

 

 

 

FREUNDLICH

 

·        Wir wollen zueinander höflich sein, bitte und danke sagen, einander grüßen, helfen und trösten.

 

·        Wir wollen gerecht handeln, niemanden bevorzugen oder benachteiligen.

 

·        Wir achten auf freundliche Aussagen über andere.

 

Für uns Lehrer/-innen bedeutet

 

LEISE

 

·        Wir Lehrer/-innen achten auf eine angenehme und entspannte Atmosphäre im Unterricht.

 

·        Wir Lehrer/-innen praktizieren einen ruhigen, besonnenen Umgang mit den Schüler/-innen und untereinander.

 

·        Wir Lehrer/-innen forcieren die nonverbale Kommunikation während des Unterrichts.

 

 

 

LANGSAM

 

·        Wir Lehrer/-innen verwenden eine bewusste, entschleunigte und positiv besetzte Unterrichtssprache.

 

·        Wir Lehrer/-innen setzen in der Planung und im Unterrichtsalltag Prioritäten (Dringend und Wichtig).

 

·        Wir Lehrer/-innen verfolgen einen ruhig ablaufenden Unterricht durch:

 

-         Respekt vor dem Unterricht des anderen

 

-         Differenzierung

 

-         Mut zur Lücke.

 

FRIEDLICH

 

·        Wir Lehrer/-innen akzeptieren die Meinungen anderer.

 

·        Wir Lehrer/-innen suchen in Konfliktsituationen das direkte Gespräch.

 

·        Wir Lehrer/-innen achten auf eine friedliche (Körper-)Sprache.

 

·        Wir Lehrer/-innen bauen in den Unterricht regelmäßig Einheiten zum sozialen Lernen ein.

 

 

 

FREUNDLICH

 

·        Wir Lehrer/-innen legen Wert auf ein bewusstes Grüßen mit Blickkontakt.

 

·        Wir Lehrer/-innen sind auf eine achtsame Haltung bedacht.

 

·        Wir Lehrer/-innen pflegen einen wertschätzenden, ehrlichen Umgang miteinander.